Ju-Jitsu

Ju-Jitsu besteht aus harten und weichen Techniken: unter harten Techniken oder Mitteln sind in erster Linie alle Schläge, Stösse und Tritte, die erhebliche Verletzungen verursachen und sogar tödlich wirken können, zu verstehen. An zweiter Stelle folgen die Wurftechniken, die – in der Selbstverteidigung auf hartem Boden ausgeführt – ebenfalls zu schweren Körgerschäden führen können. Die Block-, Sperr-, Hebel- und Würgetechniken zählen in der Regel zu den weichen Mitteln. Sie ermöglichen es dem Verteidiger, den Angreifer abzuwehren bzw. ihn unter Kontrolle zu halten, ohne ihn ernsthaft verletzen zu müssen.

Wirksamkeit im Ju-Jitsu heisst nicht Kraft oder Gewalt, sondern gute Technik nach den Budo-Prinzipien, die es auch dem Schwachen möglich machen, sich erfolgreich gegen einen oder mehrere stärkere Angreifer verteitigen zu können.

Weitere Infos

Bei Wikipedia ist Ju-Jitsu ausführlich dokumentiert!